16 Mai 2017

Kunststoffbeschriftung

Die Integration der Beschriftung in den Zerspanungsprozess bietet erhebliches Kosteneinsparungspotential. Mit den zeus Beschriftungswerkzeugen können auch Teile aus Kunststoff sekundenschnell beschriftet werden.
Die Beschriftung von Teilen mit Produktionsdaten, Lieferantendaten und Chargenzuordnung ist in fast allen Industriezweigen eine Vorraussetzung für die Auftragszusage. Wird die Beschriftung in einem separaten Arbeitsgang durchgeführt, entstehen Rüst- und Bearbeitungskosten, die die Stückkosten unnötig in die Höhe treiben. Hommel + Keller bietet verschiedene Werkzeugsysteme, mit denen die Beschriftung direkt auf der Drehmaschine bzw. dem Bearbeitungszentrum stattfinden kann. Durch die Integration in den Fertigungsprozess ist das Einsparungspotential für den Arbeitsgang ,,Beschriften“ enorm:

• Kein manueller Arbeitsgang erforderlich
• Komplettbearbeitung des Teils auf der Maschine möglich
• Kein zusätzlicher Rüstaufwand
• Schnellere Bearbeitungszeit
• Einheitliche Beschriftung
• Wegfall von Wege- und Liegezeiten, keine Verwechslungsgefahr
• Reduzierung der Stückkosten

Kunststoff sekundenschnell beschriften

Auch bei Teilen aus Kunststoff kann diese Technik problemlos eingesetzt werden. Bei der folgenden Versuchsreihe für eine Kunststoffkomponente (Material PA66) konnten die Stückkosten erheblich gesenkt und gleichzeitig die Qualität der Beschriftung deutlich verbessert werden

Bisherige Methode

Das Bauteil wurde bisher in einem separaten Arbeitsgang graviert. Dadurch fielen zusätzliche Kosten für den Rüstaufwand an. Durch die Zähigkeit des Werkstoffs war zum einen der Zeitaufwand der Beschriftung sehr hoch, zum anderen war die Beschriftung unsauber. Der Hersteller suchte nun nach einer effizienten Alternative.

Ergebnis

Nach Analyse der Anwendungsanforderungen wurde von Hommel + Keller die optimalen Anwendungsparameter für den Einsatz einer Schriftrolle (aus dem Vollen graviert) und den Einsatz einer Schriftsegmentrolle festgelegt werden konnten. In beiden Fällen kam ein rückfederndes Beschriftungswerkzeug zum Einsatz, bei dem die Beschriftung über eine einmalige Abwicklung der Schriftrolle erfolgt.

Vorteile der Beschriftung mit zeus
Beschriftungswerkzeugen

• Lagerichtige Beschriftung über C-Achse möglich
(z.B. zwischen zwei Bohrungen am Umfang)
• Planseitige Beschriftung möglich
• Prägung erfolgt in Sekundenbruchteilen
• Bei Einsatz einer Schriftsegmentrolle können die
Segmente flexibel variiert und ausgetauscht werden

Mehrkosten vermeiden

Die Drehteilebeschriftung ist aus dem Fertigungsprozess kaum mehr wegzudenken. Durch die Beschriftung wird die Rückverfolgbarkeit von Lieferanten, die eindeutige Produktkennzeichnung- und zuordnung mit einer verlässlichen Herstellungsdokumentation erst möglich.

Über die Beschriftung direkt auf der Maschine, ohne zusätzlichem Arbeitsgang, sind diese Anforderungen ohne Mehraufwand und Mehrkosten realisierbar. Bei speziellen Anwendungsanforderungen oder besonderen Materialen, führt Hommel + Keller in enger Abstimmung mit dem Kunden interne Versuchsreihen zur Sicherstellung der Prozesssicherheit und Machbarkeit durch.

 

* Hinweis:
Aus Gründen der Diskretion können keine Bilder der Originalanwendung veröffentlicht werden. Die Anwendung wurde zur Verdeutlichung nachgestellt