22.12.2021

Spende aus „Kaffeekasse“ beschert vielen bedürftigen Kindern Geschenke zu Weihnachten

Mitarbeiter von Hommel+Keller Präzisionswerkzeuge GmbH unterstützen Kinderschutzbund Spaichingen

Alle Mitarbeiter der Hommel+Keller Präzisionswerkzeuge GmbH genießen das ganze Jahr über kostenlose Kaffeegetränke. Vom starken Espresso bis zum leckeren Latte Macchiato wird dieser Genuss am Morgen sehr geschätzt und so konnten im Laufe des Jahres über 700 EUR gesammelt werden. In einer Abstimmung wurde dann entschieden, dass mit diesem Geld die „Weihnachtskarten-Wunschaktion“ des Kinderschutzbund Spaichingen unterstützt werden soll.

Diese Weihnachtsaktion wird bereits seit 2008 vom Kinderschutzbund Spaichingen organisiert und über 3.400 Geschenke wurden über die Jahre an Kinder verteilt. Jedes Jahr haben Kinder aus bedürftigen Familien die Möglichkeit, einen Weihnachtswunsch auf eine Karte zu schreiben. Die Karten werden an Weihnachtsbäumen befestigt und in Geschäften, Banken und öffentlichen Gebäuden aufgestellt. Die Geschenke werden dann von der Bevölkerung Spaichingens besorgt oder von Spendengeldern finanziert. Die Mitarbeiter der Hommel+Keller Präzisionswerkzeuge GmbH freuen sich dieses Jahr Teil dieser besonderen Spendenaktion zu sein und haben unterschiedlichste Geschenke im Wert von 700 EUR bei örtlichen Fachgeschäften besorgt und am Montag konnte Simone Stoffel im Namen der Mitarbeiter die Geschenke an den Kinderschutzbund Spaichingen übergeben.

Helga Kuch (Bild rechts) vom Kinderschutzbund Spaichingen freut sich über die Geschenke, die Simone Stoffel im Namen der Mitarbeiter von Hommel+Keller Präzisionswerkzeuge GmbH übergibt.

Normalerweise werden die Geschenke bei Getränken und weihnachtlichem Gebäck an die Kinder überreicht. Allerdings verhindert auch dieses Jahr die Corona-Pandemie die persönliche Übergabe und viele freiwillige Helfer fahren und verteilen die Geschenke an die Zieladressen. „Ich bin begeistert von dieser Aktion des Kinderschutzbund Spaichingen und freue ich mich, dass die Mehrheit der Mitarbeiter sich für dieses soziale Projekt ausgesprochen haben. Großes Kompliment an alle Helfer und Unterstützer“, so Sigmund Grimm, CEO der Hommel+Keller Präzisionswerkzeuge GmbH.