19.05.2021

Profi-Tipp: Zeitersparnis dank Optimierung des Verzahnungsprozesses

HOBit Wälzfräser liefert besseres Ergebnis in kürzerer Zeit.

60% Zeitersparnis beim Verzahnungsprozess

Wie deutlich sich mit HOBit Werkzeugen Verzahnungspro­zesse optimieren und Bearbei­tungsergebnisse verbessern lassen, zeigt das Anwendungsbeispiel, welches wir Ihnen sehr gerne vorstellen. Beim Verzahnen eines Zahnriemen­rades aus einer Aluminium-­Magnesium-Legierung bestand nach erster Analyse des bestehenden Pro­zesses durch unsere Experten im Haus ein deutliches Ver­besserungspotenzial.

Das Problem war: Der Fräser drückte eher, als dass er schnitt, und verschliss dabei sehr schnell. Bei erhöhtem Vorschub konnte aufgrund der zu großen Vorschubmarkierungstiefen die gewünschte Werkstückqualität nicht mehr erreicht werden.

Dank einer höheren Gangzahl erreicht die HOBit Wälzfräser-Lösung eine gute Spanbildung bei geringem Vorschub. Da das Werkzeug das Material richtig schneidet statt zu drücken, wurde der Verschleiß des Fräsers ebenfalls reduziert. Zudem entstehen durch den geringen Vorschub nur kleine Vorschubmarkierungen, was sich positiv auf die Werkstück-Qualität und -Oberfläche auswirkt. Auch die Bearbeitungszeit konnte auf 23 Sekunden gesenkt werden.

Unser Serviceangebot: HOBit Prozessoptimierung

Sie möchten mehr über die HOBit Prozessoptimierung erfahren oder haben ein Bauteil, bei dem Sie mit der Verzahnung nicht zufrieden sind? Dann senden Sie uns einfach über den „SUPPORT“-Button auf der rechten Seite eine Nachricht.
Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.